Haibacher Waldkindergarten ab sofort geöffnet

Haibacher Waldkindergarten ab sofort geöffnet

Seit dem 02. November hat der Walkindergarten in Haibach offiziell geöffnet. Am Freitag feierten die Gründungsmitglieder des Trägervereins Entdecke die Natur e.V. die staatliche Anerkennung des Kindergartens durch das Landratsamt.

Neben Wildpark, Klettergarten und der Abenteuerfarm Knochengarten können sich die Haibacher Familien nun auch auf einen Kindergarten im Wald freuen. Damit trägt der Verein auch zur Abdeckung notwendiger Betreuungsplätze bei.

Das Kindergartengelände liegt unterhalb des Wildparks in der Haibacher Schweiz. Der Kindergarten fügt sich damit perfekt in den Komplex von verschiedenen Angeboten, die es in Haibach für Familien gibt. „Wir haben seit kurzem die Zusage vom Landratsamt, dass wir eine Betriebserlaubnis für den Kindergartenbetrieb erhalten“, berichtet Corinna Beyer-Thomas, 1. Vorsitzende des Trägervereins, „bisher waren wir nur mit unseren eigenen Kindern im Wald unterwegs. Ab sofort können wir auch andere Kinder aufnehmen.“ Für die Betreuung der Kinder sorgt ein Team aus drei Erzieherinnen und einer Ergänzungskraft. „Wir freuen uns, dass wir nun endlich offiziell starten können.“, erzählt Frau Beyer-Thomas weiter, „bei der Gründung eines Kindergartens gibt es viele behördliche und organisatorische Hürden zu meistern, wobei uns die Gemeinde Haibach großartig unterstützt hat. Deshalb haben wir uns spontan dazu entschieden, die Erfolge der vergangenen Monate zu feiern.“ Eine offizielle Einweihungsfeier wird es natürlich trotzdem geben. Der Bürgermeister hat bereits sein Kommen zugesagt, allein einen Termin gibt es noch nicht. Bereits jetzt gibt es zahlreiche Voranmeldungen für Kinder, die im nächsten Frühjahr starten wollen. Dass es nun auch in Haibach einen Walkindergarten gibt, hat sich schnell herumgesprochen. Der Kindergarten vergibt aber auch Plätze an Kinder, die sofort starten wollen. „Außerdem sind wir gerade auf der Suche nach Sponsoren und Spendern“, meint die Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins, „gerade zu Beginn müssen viele Investitionen getätigt werden. Da ist jede Geld- oder Sachspende sehr willkommen.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.